Philosophie Über uns Referenzen Kontakt/Impressum  
           
  Eingang Historischer Ort Krumpuhler Weg Ausschreibung des
Bezirkamts Reinickendorf von Berlin, 2008.
 
  Ein Portal und
10 Info- und Gedenkbänke
  Die Betonobjekte dienen
als Gedenkbank,
als Infotafel, als Leitsystem durch die historischen Schichten des Ortes
 
 

Gestaltung des „Historischen Ortes Krumpuhler Weg“
Eröffnung am 20. Mai 2010

Download
Orientierungsplan
des Geländes,
Mai 2010
 
 

Auf dem Gelände am Billerbecker Weg 123 in Reinickendorf befand sich 1942–1945 ein Zwangsarbeiterlager, 1955 wurde es umgestaltet in eine Gartenarbeitsschule und ein Mädchenerziehungsheim. Heute sind Spuren aller historischen Schichten vorzufinden.

Die Schichten der Geschichte werden von uns durch 10 Betonbänke visualisiert.
Einmal laden sie ein Platz zu nehmen, im vorhandenen, idyllischen Gartendenkmal
zu verweilen, im andern Fall sind sie gekippt unbesetzbar und informieren entlang
der ehemaligen Lagerstraße über den Ort, die Menschen und die Bedingungen des Zwangsarbeiterlagers Krumpuhler Weg.

Die Gedenkbänke wurden in einem Stück gegossen und mit einer Sitzfläche versehen.
Sie sind thematisch eingefärbt und im Fotobetonverfahren an zwei, bzw. drei Seiten mit einem historischen Datum, mit einem kurzen Text und einer Illustration
beschriftet und gestaltet. Die Inhalte wurden in der Arbeitsgruppe „Billerbecker Weg“ gemeinsam erarbeitet.

Der Raum des Geländeeingangs von 63 qm wurde mit einem Ensemble aus einem Riegel mit Portal und zwei Bänken gesondert gestaltet. Ebenso wird an zwei weiteren Außenstandorten, vor der Philippus-Kirche und vor der Kindertagesstätte, mit einer Info- und Gedenkbank auf die Geschichte des Ortes hingewiesen.

Siehe auch
www.baulinks.de

YouTube-Movie, vielen Dank!



Lagerbaracke am Krumpuhler Weg

www.denktafeln.de | zurück